medizinische
Atemschutzmasken

Gebrauchsanleitung Atemschutzmaske

Vorab: Sie benötigen zusätzlich eine Gebrauchsanleitung für Ihre FFP2 oder FFP3 Maske, dann bitte Mailen Sie uns an, wir werden Ihnen diese dann sehr gerne zusenden. Folgend nun die Gebrauchsanleitung, die unseren FFP2 bzw. FFP3 Masken immer beigefügt werden.

Wichtig: Im Bereich der persönlichen Schutzausrüstung (PSA) nach der EN 149:2001+A1:2009 unterscheidet man drei Kategorien von partikelfiltrierende FFP Halbmasken gegen feste und flüssige Aerosole. Die FFP1, FFP2 und die FFP3 Atemschutzmaske. Bevor Sie diese Information weiterlesen, prüfen Sie bitte zur welchen Kategorie ihre Maske gehört. Sie finden diese Information sowohl auf der Maske selbst, als auch auf der Verpackung aufgedruckt. ANWENDUNG: FFP1 partikelfiltrierende Halbmasken der Kategorie FFP1 schützen gegen feste und flüssige Partikel und vor Feinstaub bis zu einem 4-fachen des jeweils gültigen MAK- beziehungsweise des TRK-Werts. FFP2 partikelfiltrierende Halbmasken der Kategorie FFP2 schützen gegen feste und flüssige Partikel und vor Feinstaub bis zu einem 10-fachen des jeweils gültigen MAK- beziehungsweise des TRK-Werts. FFP3 partikelfiltrierende Halbmasken der Kategorie FFP3 schützen gegen feste und flüssige Partikel und vor Feinstaub bis zu einem 30-fachen des jeweils gültigen MAK- beziehungsweise des TRK-Werts. Im Bereich der Pandemieeindämmung bzw. PSA gegen Corona/Covid-19 werden nur partikelfiltrierende Halbmasken der Kategorie FFP2 und FFP3 empfohlen. Aktuelle Informationen zum Thema Corona Pandemie bzw. Covid-19 finden Sie über das RKI (Robert Koch Institut). Die Technische Richtkonzentration (TRK-Wert) gibt die Konzentration eines Stoffes als Gas, Dampf oder Schwebstoff in der Luft am Arbeitsplatz an, die nach Stand der Technik maximal erreicht werden darf. Die Maximale Arbeitsplatz-Konzentration (MAK-Wert) gibt die maximal zulässige Konzentration eines Stoffes als Gas, Dampf oder Schwebstoff in der Luft am Arbeitsplatz an PRÜFEN VOR GEBRAUCH: Bitte vergewissern Sie sich vor dem Gebrauch, dass Ihre partikelfiltrierende Halbmaske einschließlich aller Bestandteile keine Löcher, Risse oder sonstige Schäden aufweist. Haben Sie einen Schaden an der Artenschutzmaske entdeckt verwenden Sie diese Maske bitte auf keinen Fall. Bitte benutzen Sie eine neue FFP-Atemschutzmaske.

Anleitung zum korrekten aufsetzen der Atemschutzmaske, dies muss bei jedem aufsetzen der Maske unbedingt befolgt werden! Vor dem anlegen der Maske gründlich die Hände waschen oder die Hände desinfizieren. Beim Auspacken der Maske bitte darauf achten, die Innenseite der Maske möglichst nicht zu berühren. Vor dem anlegen der Maske darauf achten, dass während des Aufsetzens die Atemschutzmaske lediglich an den Bändern zu fassen und zu bewegen ist. Absetzten der Maske: Bitte beachten Sie, dass Ihre Atemschutzmaske auf der Außenseite kontaminiert sein kann und damit die Möglichkeit besteht, dass beim falschen absetzten der Maske Krankheitserreger auf Ihre Hände und somit später auch in die Atemwege übergehen können. Sobald die Atemschutzmaske durchfeuchtet ist, verliert Ihre Maske an Schutzwirkung und sollte dringend gewechselt werden. Achten Sie beim absetzten, wie bereits erklärt, auf die Möglichkeit der eigenen Kontamination! Legen Sie Ihre Maske bitte aus hygienischen Gründen nicht auf Tische oder Flächen ab, wo Sie selber bzw. Ihre Mitmenschen damit in Berührung kommen können. Bitte erneut nach dem absetzten der Maske die Hände waschen oder gut desinfizieren.

1. Entnehmen Sie die Maske vorsichtig aus Ihrer Verpackung und klappen bzw. öffnen Sie die Maske ohne die Innenseite zu berühren. Die FPP2 Maske gibt es mit Nackenband, die FFP3 als Fish-Type Maske sowie die FFP3 Regular-Type mit einem S-Haken um die Ohren- schlaufen hinter dem Kopf zur Erhöhung des Tragekomfort zu verbinden. 2. Die Atemschutzmaske über Kinn, Mund und Nase ziehen und an das Gesicht andrücken. 3. Beide Ohrenschlaufen mit den Händen fassen und die Schlaufen über die beiden Ohren führen. Den eingearbeiteten Aluminiumbügel bzw. Nasenbügel im Nasenbereich der Atem- schutzmaske an das Nasenbein andrücken. 4. Alternativ verwenden Sie das Nackenband oder die Schlaufe bzw. den S-Haken, so dass die Ohrenbeim längeren Tragen entlastet werden. Die Ohrenschlaufen legen Sie in die entsprechenden Schlaufen des Nackenbandes oder des S-Haken ein. Sie befestigen quasie die Maske hinter dem Kopf im Nackenbereich. Überprüfen Sie den Sitz der Maske und stellen sicher, dass die beiden Enden der Masken-Ohrenschlaufen jeweils sicher eingehackt sind. Bitte stellen Sie sicher, dass die Maske dabei immer noch dicht am Gesicht anliegt. 5. Passen Sie die Maske an der Nase über den Bügel und im Kinnbereich an.

WARNHINWEISE: 1. Eine falsche Anwendung bzw. eine Missachtung der hier angegebenen Anweisung zur Anwendung der Atemschutzmaske kann die Wirksamkeit dieser Maske stark reduzieren. Eine falsche Anwendung kann zum Beispiel Übelkeit, Ohnmacht bzw. Bewusstlosigkeit, Hyperventilation oder auch den Tod zur Folge haben. 2. Eine sorgfältig ausgesuchte Maske ist essenziell zum Schutz ihrer Gesundheit ausgelegt. Vor der Anwendung oder dem Gebrauch der Artenschutzmaske überprüfen Sie bitte persönlich, ob die jeweilige partikelfiltrierende Halbmaske für Ihre Anwendung überhaupt praktikabel ist. Sind Sie mit der Benutzung oder dem Einsatzbereich der Maske unsicher, so konsultieren Sie einen entsprechenden Sicherheitsbeauftragten oder eine entsprechende Sicherheitsorganisation, um genau festzustellen, ob diese Atem- schutzmaske auch den Anforderungen, des geplanten Einsatzbereich entspricht und Sie sicher geschützt sind. 3. Partikelfiltrierende Halbmasken sind von der Umgebungsatmosphäre abhängig. Verwenden Sie die Maske nur, wenn eine ausreichende Belüftung in der Umgebung gegeben ist. Keine Verwendung oder Anwendung, wenn die Atmosphäre in der Sie sich aufhalten weniger als 19 % Sauerstoff in der Atematmosphäre enthält. 4. Partikelfiltrierende Halbmasken der Typen FFP1, FFP2 und FFP3 dürfen nicht einge- setzt werden, wenn die Konzentration der Schadstoffe eine unmittelbare Bedrohung für ihre Gesundheit oder des Lebens darstellen und MAK oder TRK-Werte schon überschritten sind. 5. Benutzen Sie die Atemschutzmaske nicht in einer explosiven Atmosphäre. 6. Der Arbeitsraum bzw. die Räumlichkeiten in der Sie sich als Träger der Maske aufhal- ten ist sofort zu verlassen, wenn Ihnen das Atmen schwierig wird, schwer fällt, wenn Schwindel-Symptome, Erschöpfung oder gar Atemnot auftritt. 7. Gesichtshaare, sowie spezielle Charakteristika des Gesichts können unter anderem die Wirksamkeit dieser Atemschutzmaske reduzieren. 8. An der Atemschutzmaske dürfen absolut keine Veränderungen oder Modifikationen vorgenommen werden. 9. Die Atemschutzmaske ist zum einmaligen Gebrauch bestimmt. Die Atemschutzmaske ist für die Verwendung in einer normalen Arbeitsschicht gedacht. 10. Die partikelfiltrierende Halbmasken der Klassen FFP2 und FFP3 kann vor Infektions- krankheiten schützen, stellt aber für den Träger der Atemschutzmasken keinen 100%igen Schutz vor Infektionskrankheiten dar. FFP1 Atemschutzmasken, oder Atem- schutzmasken mit Ausatemventil, dürfen bei der Anwendung im Bereich des Infektionsschutzes überhaupt nicht verwendet werden. 11. Die Maske sollte nicht wieder verwendet werden. Wir empfehlen keinerlei Pflege oder Reinigungsversuche an der Maske. 12. Nach dem Gebrauch die Atemschutzmaske bitte fachgerecht entsorgen. 13. Atemschutzmaske in der Verpackung vor direkter Sonneneinstrahlung schützen. 14. Atemschutzmaske nur bis zum Gebrauch aufbewahren und auf das Haltbarkeitsdatum der Atemschutzmaske achten. 15. Atemschutzmaske ausschließlich wie angegeben lagern. 16. Die Atemschutzmaske ist eine PSA ohne medizinische Zulassung. 17. Die FFP2 Atemschutzmaske darf nicht in die Hände von Kindern gegeben werden. Falls Kinder diese Maske aus Schutzgründen tragen sollen oder müssen, darf das nur unter ständiger Aufsicht einer veranantwortlichen und erwachsenen Person erfolgen. Kinder niemals mit der Atemschutzmaske alleine lassen. Die Maske ist kein Spielzeug und sollte nicht beim Spielen getragen werden. Bitte beachten Sie Punkt 1 der Warnhinweise. BEDEUTUNG DER SYMBOLE: a. Siehe Gebrauchsanleitung bzw. Benutzerinformation. b. Temperaturbereich für Lagerung 0-45°Celsius. c. Maximaler Feuchtigkeitsgrad bei der Lagerung >65% d. Ende bzw. Angabe des Haltbarkeitsdatum nach Jahr und Monat. e. Die partikelfiltrierende Halbmaske ist nur für den einmal Gebrauch bei einer maximalen Tragedauer von 8 Stunden ausgelegt. Sie sollte nicht wiederverwendet werden. Die Atemschutzmasken sind zwei Jahre haltbar. Das Produktionsdatum liegt in der Regel einen Monat hinter dem durchschnittlichen Lieferdatum. Bei Anwendung der Maske in der Pandemie, zum Schutze vor Covid-19, sollten Sie wohl niemals mit dem Haltbarkeitsdatum der Maske in Problem kommen. Die Atemschutzmaske bzw. PSA ist nach der EN 149:2001+A1:2009, geprüft und zertifiziert. Die FFP2 durch das Universal Test Labor. Die benannte Prüfstelle bzw. der Notified Body NB2163 bei FFP2 Masken. Bei den FFP3 Masken ist es das der Notfied Body Prüflabor mit der Nummer 0598. Die Gebrauchsanweisung ist die Übersetzung des Herstellers bzw. des Generalimporteurs und ist mit bestem Wissen und Gewissen übersetzt worden. Irrtümer in den jeweiligen Fassungen der Gebrauchsanleitung, wie aber auch Änderungen in der Gebrauchsanweisung selber behalten wir uns immer vor. Für die aktuellste Version der Gebrauchsan-weisung verweisen wir auf unsere Webseite. Ebenso gilt für uns ein Haftungsausschluss in allen Bereichen zur Atemschutzmaske. Im besonderen gilt dieser genannte Haftungsausschluss in der Anwendung und in der Nutzung der gekauften Atemschutzmasken. Bei Rückfragen kontaktieren Sie Ihren Händler oder uns, Kontaktdaten folgend. Bei einer Maskenbestellung von 10 Stück wird die Ware nicht in der Originalverpackung an Sie. Sie erhalten die FFP2 bzw. FFP3 Ware in den hygienischen Einzeltüten geliefert. Die Masken sind zwei Jahre haltbar. Das Produktionsdatum liegt in der Regel einen Monat hinter dem durchschnittlichen Lieferdatum. Bei Anwendung der Maske in der Pandemie, zum Schutze vor Covid-19, sollten Sie wohl niemals mit dem Haltbarkeitsdatum der Maske in Problem kommen.