medizinische
Atemschutzmasken

Tel. +49 (0) 6144 – 938182 | Fax 938184 | info@medizinische-atemschutzmaske.de

Unterschiede der verschiedenen Atemschutzmasken

Bei Atemschutzmasken gibt es verschiedene Standards, die diese Masken erfüllen müssen, um den größtmöglichen Schutz des Trägers bei einer gewünschten Anwendung zu gewährleisten. Diese Masken-Standards unterscheiden sich von Land zu Land. Viele der Atemschutzmasken Standards sind sich in einigen Punkten sehr ähnlich und unterscheiden sich auch in den Prüfungen oder den Teilprüfungen, die in den Maskenprüfungen bzw. den Tests der Masken herangezogen werden. Atemschutzmasken müssen immer von einem akkreditierten Test-Institut untersucht werden, bevor diese Masken dann die jeweilige Zulassung des Landes bekommen. Dem eigentlichen physikalischen testen der Maske folgen noch einige weitere zusätzliche Prüfschritte. Hier wird zum Beispiel der Herstellungsprozess der Atemschutzmasken und auch die Qualitätsabsicherung des Betriebes überprüft und sichergestellt. Diese Masken finden Sie nachfolgend beschrieben und anschließend auch noch in einer Tabelle zu den unterschiedlichen Anforderungen im Bereich der Beschriftung, Anforderung und der Prüfung der Atemschutzmasken dargestellt. Die zuverlässigen FFP2 wie auch die FFP3 stellen keine sterilen medizinischen Atemschutzmasken dar. Dies wird leider sehr oft verwechselt oder falsch verstanden, da diese Masken besonders in der aktuellen Zeit besonders dem medizinischen Personal zur Verfügung steht und zudem von dieser Berufsgruppe aufgrund der hohen Schutzwirkung verwendet werden muss. Masken vom Typ FFP2 und FFP3 bieten dem Träger den höchstmöglichen Schutz gegen Partikel in der Luft, wie auch Schutz gegen die gefährlichen Aerosole in der Umgebungsluft. FFP2 wie auch die FFP3 Atemschutzmasken bieten den bestmöglichen Schutz für den eigentlichen Maskenträger, wie auch für das Umfeld des Maskenträgers. Wichtig für die aktuelle COVID-19 Situation und der Bekämpfung der Pandemie ist die Verwendung der richtigen Atemschutzmaske. Es zum Beispiel von großer Wichtigkeit, das Sie keinerlei Atemschutzmasken mit einem Ventil verwenden, wenn es sich um das Thema Corona-Atemschutz handelt. Denn diese in den Masken eingearbeiteten Ventile lassen Ihre ausgeatmete Atemluft ungefiltert und somit auch Viren belastet in die Raumluft ausströmen! Bei Schutzmaßnahmen die nicht im Zusammenhang zum Schutze von Covid-19 stehen, sind die Masken mit Ventil kein Problem und je nach der gewünschten Schutzwirkung bzw. Anwendung ohne Problem zu tragen.

In Europa gelten die Normen EN 136 für Vollmasken, die EN 140 für Halbmasken und die EN 149 mit filtrierende Halbmasken, worin sich die verschiedenen Schutzklassen FFP1, FFP2 und FFP3 wiederfinden. Für den deutschen Raum schließen sich daran die Normen des Vereines DIN (Deutsches Institut für Normung) DIN EN 149:2001-10 und DIN EN 14683:2019 an. Zudem erklärt die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) die verschiedenen Normen sehr gut.

FFP2 FFP3
Zertifizierter Standard FFP2 (EN 149:2001) FFP3 (EN 149:2001, A1:2009)
Nötige Kennzeichnung Herstellerlogo CE-Kennzeichnung Erscheinungsjahr der Norm Filterbezeichnung (FFP2) Herstellerlogo CE-Kennzeichnung Erscheinungsjahr der Norm Filterbezeichnung (FFP3)
Weitere Anforderungen muss eine enganliegende Atemschutzmaske sein (Dichtsitzprüfung). Muss zwei Tragebänder haben, vorzugsweise Kopfbänder.
Dokumente die Hersteller und Anbieter auf Anfrage zur Verfügung stellen sollen Zertifizierung nach gültiger Norm EN 149-vom Hersteller ausgestellte Konformitätsbescheinigung, aus der hervorgeht, dass das Produkt alle Qualitätsprüfungen erfüllt Zertifizierung nach gültiger Norm EN 149-vom Hersteller ausgestellte Konformitätsbescheinigung, aus der hervorgeht, dass das Produkt alle Qualitätsprüfungen erfüllt

In China gibt es die Norm KN95 (China GB2626-2006) bis Juni 2020, dann wird dieser Standard von der Norm GB 2626 -2019 abgelöst. Die von der Standardization Administration of the People's Republic of China (SAC) erstellt wird. Der chinesische Maskentyp KN95 entspricht im Wesentlichen den Anforderungen der US-amerikanischen Atemschutzmasken N95.

In den United States of America (USA) gibt es den Standard N95 (United States NIOSH-42CFR84) der vom „National Institute for Occupational Safety and Health (NI-OSH, USA)” vorgegeben wird.

In Australien und New Zealand beschäftigen sich die Normungsorganisationen Standards Australia und Standards New Zealand mit den Vorgaben für medizinische Atemschutzmasken, dort gibt es den Standard P2 (Australia/New Zealand AS/NZA 1716:2012). Der australische Standard P2 entspricht im Wesentlichen den Anforderungen an FFP2-Masken.

Japan gibt seinen Standard durch die Japan International Center for Occupational Safety and Health bekannt und gibt mit seiner Norm DS (Japan JMHLW-Notification 214, 2018) Japans derzeitigen Standard bekannt. Der japanische Standard DS2 entspricht im Wesentlichen dem Standard N95 der USA.

In Kanada hat die Normungsorganisation Canadian Standards Association (CSA) den Standard Z94.4-11 Selection, Use and Care of Respirators veröffentlicht, jedoch werden auch NIOSH zertifizierte Masken des USA Typs N95 akzeptiert, diese Normen finden Sie beim Canadian Centre for Occupational Health and Safety.

In Korea ist das Ministry of Employment and Labor (MOEL) zuständig für Persönliche Schutzausrüstung und gibt mit der Korea 1st class (Korea KMOEL - 2017-64) die wesentlichen Standards für die Nutzung und Einfuhr von Atemschutzmasken vor. Diese erklären wir hier nicht, doch Sie finden zu den koreanischen Normen mehr bei der Korean-German Chamber of Commerce and Industry.

Übersicht über die Atemschutzmasken N95, FFP2, KN95

N95 FFP2 KN95
Zertifizierter Standard NIOSH N95 (42 CFR Part 84) FFP2 (EN 149:2001) KN95 (GB2626-2006)
Nötige Kennzeichnung Herstellername TC-84A-XXXX - NIOSH Losnummer Filterbezeichnung (N95) Modelnummer Herstellerlogo CE-Kennzeichnung Erscheinungsjahr der Norm Filterbezeichnung (FFP2) Nummer und Jahr der Norm (Veröffentlichung) Filterbezeichnung(KN95)
Weitere Anforderungen muss eine enganliegende Atemschutzmaske sein (Dichtsitzprüfung) Muss zwei Tragebänder haben, vorzugsweise Kopfbänder
Dokumente die Hersteller und Anbieter auf Anfrage zur Verfügung stellen sollen vom Hersteller ausgestellte Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass das Produkt alle Qualitätsprüfungen erfüllt Zertifizierung nach gültiger Norm EN 149-vom Hersteller ausgestellte Konformitätsbescheinigung, aus der hervorgeht, dass das Produkt alle Qualitätsprüfungen erfüllt gültiges GB2626-2006 Zertifikat zur Identifizierung des Produktes Vom Hersteller ausgestellte Bescheinigung, aus der hervorgeht, dass das Produkt alle Qualitätsprüfungen erfüllt Testdaten der Maske

Für die chinesische Norm KN95 (China GB2626-2006), die europäische Norm FFP2 (EN 149-2001) und die US-amerikanische Norm N95 (NIOSH-42C FR84) gelten folgende Anforderungen:

Zertifikat/ Klasse (Standard) N95 (NIOSH-42C FR84) FFP2 (EN 149-2001) KN95 (GB2626-20 06)
Minimale Effizienz ≥ 95% ≥ 92% ≥ 95%
Test Wirkstoff NaCl NaCl und Paraffinöl NaCl
Durchflussmenge 85 L/min 95 L/min 85 L/min
Insgesamte Leakage nach Innen (TIL) bei Belastung menschlicher Testobjekte Nicht verfügbar ≤ 8% leakage (Arithmetrischer Mittelwert) ≤ 8% leakage (Arithmetrischer Mittelwert)
Widerstand beim Einatmen - maximaler Druckabfall ≤ 343 Pa ≤ 70 Pa (at 30 L/min) ≤ 240 Pa (at 95 L/min) ≤ 500 Pa (Verstopfung) ≤ 350 Pa
Durchflussmenge 85 L/min ≤ 70 Pa (at 30 L/min) ≤ 240 Pa (at 95 L/min) ≤ 500 Pa (Verstopfung) 85 L/min
Widerstand beim Ausatmen – maximaler Druckabfall ≤ 245 Pa ≤ 300 Pa ≤ 250 Pa
Durchflussmenge 85 L/min 160 L/min 85 L/min
Anforderung bei der Ausatmung zur Ventilleckage Leckrate ≤ 30 mL/min Nicht verfügbar Druckabbau bis 0 Pa ≥ 20 sec
Angewandte Kraft -245 Pa Nicht verfügbar -1180 Pa
CO2-Bereinigungsanforderung Nicht verfügbar ≤ 1% ≤ 1%

Für die US-amerikanischen Atemschutzmasken geben die Centers for Disease Control and Prevention mit der The National Personal Protective Technology Laboratory (NPPTL) eine Übersicht über die abschließenden 42 CFR Part 84 Respiratory Protective Devices, die neuen partikular Filtertests finden Sie, wie auch die folgende Tabelle, unter folgendem Link: https://www.cdc.gov/niosh/npptl/topics/respirators/pt84abs2.html

Filter-Bezeichnung Minimale Effizienz Test Wirkstoff Maximale Testherausforderung
N100 99.97% NaCl 200 mg filter loading
N99 99% NaCl 200 mg filter loading
N95 95% NaCl 200 mg filter loading
R100 99.97% DOP 200 mg filter loading
R99 99% DOP 200 mg filter loading
R95 95% DOP 200 mg filter loading
P100 99.97% DOP Maximum filter degradation
P99 99% DOP Maximum filter degradation
P95 95% DOP Maximum filter degradation

Alle Angaben ohne Gewähr auch wenn sie nach bestem Wissen und Gewissen von den verschiedenen Zertifikationsstellen zusammengetragen wurden.

Wir hoffen wir konnten Ihnen wertvolle Informationen über medizinische Atemschutzmasken liefern.