medizinische
Atemschutzmasken

Tel. +49 (0) 6144 – 938182 | Fax 938184 | info@medizinische-atemschutzmaske.de

Gesetzliche Anforderung an medizinische Atemschutzmasken

Eine gute Atemschutzmaske für den medizinischen Gebrauch ist nach DIN EN 149:2001-10 oder DIN EN 14683:2019 zertifiziert und ihre Produktionsserie hat umfangreiche Testungen zu bestehen.

Atemschutzmasken müssen kurz formuliert folgende Anforderungen bestehen:

  • Die Atemschutzmaske muss zum Gesicht abschließen
  • Die Atemschutzmaske FFP2 darf maximal eine Durchlässigkeit von 8 % haben
  • Die Atemschutzmaske FFP3 darf maximal eine Durchlässigkeit von 2 % haben
  • Der Typ der Atemschutzmaske und die Nummer der europäischen Norm sollten klar erkennbar auf der Verpackung aufgedruckt sein
  • Die Atemschutzmaske muss eine Druckdifferenz von < 40 Pa/cm² (Pascal pro Quadratzentimeter) aushalten
  • Die Atemschutzmaske muss eine mikrobiologische Reinheit vorweisen und darf eine maximal Keimbelastung von <= 30 KBE/g (Koloniebildende Einheiten je geprüftem Gramm) haben
  • Die Ergebnisse der Prüfung der Atemschutzmasken müssen auf Anfrage verfügbar sein

Hier ist unsere Übersicht über die verschiedenen gesetzlichen geprüften Standards von Atemschutzmasken (FFP2 KN95 und Niosh N95).